Drückjagd

Die Drückjagd ist eine Form der Gesellschaftsjagd, meist im Wald. Man scheucht das Wild mit Treibern, mit oder ohne Stöberhunde auf, um es vor die stehenden Jäger zu bringen.

In Deutschland sind bei der Drückjagd Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten, die von der Berufsgenossenschaft Landwirtschaft in der VSG-UVV-Jagd und in weiteren Druckschriften zusammengefasst sind.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 15 von 15